Alfa Romeo Aktuell


Ortstermin in ehemaliger Heimat von Autodelta - fünf Erstkunden erleben Alfa Romeo 4C hautnah

• Fahrt auf der Teststrecke von Balocco mit DTM-Champion Nicola Larini
• Exklusive „Launch Edition" in limitierter Stückzahl von 500 Exemplaren

Für fünf Männer wurde Weihnachten um fast zwei Monate vorgezogen - die Auslieferung des neuen Alfa Romeo 4C hat mit einem symbolischen Akt in Balocco begonnen. Auf der legendären Teststrecke der Marke am Südrand der Alpen erlebten fünf Kunden aus Deutschland, Italien, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz den kompakten Supersportwagen vor allen anderen live. Im Mittelpunkt stand die so genannte „Launch Edition", ein für Europa auf 500 Stück limitiertes Sondermodell des Alfa Romeo 4C.

Louis Carlo Vignon, Verantwortlicher für die Marke Alfa Romeo in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika, begrüßte die fünf Gäste in historischen Räumen, in denen einst die berühmte Alfa Romeo Motorsportabteilung Autodelta ihre Basis hatte. Alessandro Maccolini, Chefdesigner des Alfa Romeo 4C, erläuterte die innovative Technologie des faszinierenden Coupés, bevor die Gäste sich unter Anleitung von professionellen Instruktoren auf der Teststrecke an den Grenzbereich ihres neuen Fahrzeugs herantasten konnten. Dazu gehörte auch eine schnelle Runde an der Seite von Nicola Larini, 1993 im Alfa Romeo 155 V6 Ti umjubelter Champion in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM).

Die fünf jetzt in Balocco empfangenen Kunden gehörten zu den Ersten, die auf dem Genfer Autosalon im vergangenen Frühjahr einen Alfa Romeo 4C bestellten. Nur zehn Tage nach der Öffnung der Bestellung waren mehr als doppelt so viele Fahrzeuge beauftragt, wie die erste Jahresproduktion umfassen wird. Ein klarer Beweis dafür, dass Alfa Romeo mit dem neuen Coupé den Geschmack der Fans punktgenau getroffen hat.

Die „Launch Edition" des neuen Alfa Romeo 4C steht in zwei besonderen Farben zur Wahl: Alfa-Rot oder Carrara-Weiß. Zur Serienausstattung gehören zusätzliche Kohlefaser-Elemente (Einfassungen der Hauptscheinwerfer, Abdeckkappen der Außenspiegel, Spoiler) - sowie Bi-LED-Technologie für die Hauptscheinwerfer, der dunkel eingefärbte Diffusor unter dem Heck und Sporträder im 18-Zoll-Format an der Vorderachse beziehungsweise 19 Zoll Größe an der Hinterachse. Abgerundet wird die erweiterte Ausstattung der „Launch Edition" durch Bremssättel und vordere Lufteinlässe in speziellen Farben, eine Rennabgasanlage sowie ein Fahrwerk in Rennabstimmung.

Im Innenraum kennzeichnen spezifische Schalensitze, bezogen mit einer Kombination aus Leder und Mikrofaserstoff, und eine Plakette mit der individuellen Seriennummer (1 bis 500) die „Launch Edition" des neuen Alfa Romeo 4C. Abhängig von der Karosseriefarbe zieren außerdem rote oder weiße Nähte die Sitze, das Lenkrad, die Handbremse, die Armlehnen in den Türen und die Fußmatten.

Mit diesen spezifischen Merkmalen steht die „Launch Edition" noch beeindruckender für die kompromisslose Sportlichkeit des neuen Alfa Romeo 4C. Hohe Motorleistung, geringes Gewicht und der neue Modus „Race" der Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A. sorgen für eine Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 in 4,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 258 km/h. Bei einer Vollbremsung wirken Verzögerungskräfte von mehr als 1,2 g auf die Passagiere, in Kurven erreicht die Querbeschleunigung bis zu 1,1 g. Auch die Länge von nur knapp vier Meter, der Radstand von unter 2,40 Meter, die Gewichtsverteilung von nahezu 40:60 zwischen Vorder- und Hinterachse sowie das Leistungsgewicht von weniger als vier Kilogramm pro PS zeugen von der Kompaktheit und Agilität des Alfa Romeo 4C.

Der neue Alfa Romeo 4C wird von einem Vierzylinder-Turbomotor angetrieben, dessen Kraftstoff-Direkteinspritzung mit einem Druck von 200 bar arbeitet. Aus einem für Alfa Romeo traditionsreichen Hubraum von 1750 Kubikzentimeter produziert er 176 kW (240 PS) bei 6.000 Touren. Das maximale Drehmoment fällt mit 350 Newtonmeter üppig aus und liegt zwischen 2.100 und 4.000 Umdrehungen pro Minute bei diesem Wert. 80 Prozent dieser Kraft sind schon bei 1.700 Touren abrufbar. Die spezifische Leistung von 137 PS pro Liter Hubraum beziehungsweise 200 Nm Drehmoment pro Liter Hubraum stehen für einen neuen Rekord in dieser Hubraumklasse.

Aber nicht nur den Alfa Romeo 4C konnten die fünf Erstkunden in Balocco hautnah erleben. Sie hatten außerdem die einmalige Chance, das stylistische Vorbild des neuen Coupés genauer unter die Lupe zu nehmen - den legendären Alfa Romeo Tipo 33 Stradale aus dem Jahr 1967. In der Tat sind die Parallelen zwischen beiden Supersportwagen frappierend. Beide sind extreme Fahrmaschinen im authentischen Stil von Alfa Romeo.

Alfa Romeo 4C
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 6,8. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 157.
Alle Verbrauchsangaben und Emissionswerte nach RL 80/1268/EWG.

Turin, im November 2013

 

www.alfaromeo.de





 




Zur Alfaclub Hauptseite