Alfa Romeo Aktuell


Fiat Group Automobiles Germany AG Personalmeldung
  • Eric Laforge neuer CEO der deutschen Vertriebsgesellschaft
  • Martin Rada kehrt als CEO der Fiat Austria nach Wien zurück

Eric Laforge (46) übernimmt mit sofortiger Wirkung den Vorstandsvorsitz bei der Fiat Group Automobiles Germany AG. Er folgt auf Martin Rada (44), der als Geschäftsführer der Fiat Group Automobiles Austria GmbH in seine Heimat Österreich zurückkehrt. Eric Laforge zeichnet als neuer CEO der in Frankfurt ansässigen deutschen Vertriebsgesellschaft für die Marken Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Abarth, Fiat Professional und Jeep verantwortlich.

Der gebürtige Franzose Laforge verfügt über langjährige Automobil-Erfahrung in verantwortlichen Sales-Funktionen. Er begann seine Karriere nach dem finanzwissenschaftlichen Studium im Juli 1990 bei der Fiat Auto S.p.A. France. Ab Juli 2000 setzte er seine Laufbahn in der Turiner Zentrale der Fiat Auto S.p.A. fort: Hier zeichnete er unter anderem für das Fleet Management, als Area Manager für Fiat, Alfa Romeo und Lancia auf wichtigen europäischen Märkten sowie als Europa-Direktor für Lancia und Fiat Professional verantwortlich. Seit Juni 2011 war er zuletzt General Manager der Fiat Group Automobiles Switzerland in Zürich.

Der neue CEO Laforge unterstreicht: „Der deutsche Markt ist besonders wettbewerbsintensiv und stellt heute mehr denn je eine anspruchsvolle Aufgabe dar. Mit unseren sechs starken Marken und ökologisch wie ökonomisch zeitgemäßen Produkten wollen wir die Position des Fiat Konzerns in Deutschland stärken und dabei unsere vielseitige Kompetenz nutzen".

Die Fiat Group Automobiles Germany AG dankt Martin Rada für sein erfolgreiches Engagement und wünscht ihm für seine neue Aufgabe alles Gute.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frankfurt, im April 2013



www.alfaromeo.de





 




Zur Alfaclub Hauptseite