Alfa Romeo Aktuell


Kurz gemeldet – Neues von Alfa Romeo

• Alfa Romeo kooperiert erstmals mit dem Landesverband der Hessischen Fahrlehrer.
• Das in Frankfurt/Main ansässige Unternehmen stellt den Ausbildern einen zum Fahrschulauto umgerüsteten Alfa Romeo Giulietta 2.0 JTDm 16V kostenfrei zur Verfügung.

Alfa Romeo unterstützt den Landesverband der Hessischen Fahrlehrer mit einem kostenfrei zur Verfügung gestellten Schulungsfahrzeug. Die im Verband organisierten Fahrlehrer können jeweils eine Woche lang einen Alfa Romeo Giulietta in der Praxis testen. Die sportliche, als Fahrschulauto umgerüstete Limousine, wurde jetzt am Sitz des Verbandes in Offenbach an den Vorsitzenden Lothar Toepper übergeben. Das dortige Kompetenzzentrum koordiniert auch die Ausleihen.

Der von einem wirtschaftlichen 2,0-Liter-Turbodiesel mit 110 kW (150 PS) Leistung angetriebene Alfa Romeo Giulietta 2.0 JTDm 16V ist mit zweiter Pedalerie und zusätzlichen Spiegeln auf sein neues Arbeitsfeld vorbereitet. Für hohen Komfort an Bord - für Fahrschüler und Ausbilder - sorgen außerdem die Zweizonen-Klimaanlage, die höhenverstellbaren, mit Heizung ausgerüsteten Sitze auf Fahrer- und Beifahrerseite, elektrische Fensterheber, Mittelarmlehne vorne und die Audioanlage mit Bluetooth-gestützter Freisprechanlage für Mobiltelefone. Zur Serienausstattung gehören darüber hinaus unter anderem sechs Airbags, elektronische Fahrstabilitätskontrolle, Antischlupfregelung, Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A und ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frankfurt, 18. Mai 2015





 




Zur Alfaclub Hauptseite