Alfa Romeo Aktuell


Alfa Romeo unterstützt Sonderausstellung im Museum Wiesbaden

• Alfa Romeo ist Partner der Sonderausstellung „Caravaggios Erben - Barock in Neapel" im Museum Wiesbaden.
• Bei der Eröffnung werden die Alfa Romeo Giulia und der 4C präsentiert.
• Die Sonderausstellung läuft vom 14.10.2016 bis 12.02.2017.

Die italienische Traditionsmarke Alfa Romeo ist Partner der Ausstellung „Caravaggios Erben - Barock in Neapel", bei der das Museum Wiesbaden erstmals die künstlerische Entwicklung der neapolitanischen Barockmalerei einem deutschen Publikum präsentiert. Während sich die neapolitanische Schule um 1610 gründete, begann die Geschichte von Alfa Romeo 300 Jahre später im Jahr 1910 im Mailänder Vorort Arese.

Bei der Eröffnung der Ausstellung am 13. Oktober 2016 präsentiert Alfa Romeo am Eingang des Museums die Alfa Romeo Giulia und den Sportwagen Alfa Romeo 4C. Die neue Giulia ist authentischer Ausdruck der Alfa Romeo Markenwerte. Mit italienischem Design, innovativen und leistungsfähigen Motoren, perfekter Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse (50:50), ausgezeichnetem Leistungsgewicht, einzigartiger Technologie und Hinterradantrieb steht die neue Alfa Romeo Giulia für sportliche Fahrleistungen und hohen Fahrspaß. Der Alfa Romeo 4C ist ein rassiger Zweisitzer mit Formel-1-Technologie. So besteht die Fahrgastzelle inklusive Windschutzscheibenrahmen komplett aus Kohlefaser. Der 177 kW (240 PS) starke Turbomotor ist im Heck montiert und treibt die Hinterräder an.

Die Sonderausstellung „Caravaggios Erben - Barock in Neapel" läuft vom 14. Oktober 2016 bis zum 12. Februar 2017. Mehr als 200 Werke von über 50 Künstlern und 55 Leihgebern werden im Museum Wiesbaden den Besuchern gezeigt.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frankfurt, 12. Oktober 2016





 




Zur Alfaclub Hauptseite