Pressemeldung Alfa Romeo vom 05.02.2003
     
Alfa Romeo feiert die Markteinführung des Alfa 147 GTA
     
Ab 15. Februar bei den deutschen Alfa Romeo Händlern: der Alfa 147 GTA
Neues Alfa 147 Topmodell mit 250 PS starkem V6 und Vollausstattung

     
Am 15. Februar startet der neue Alfa 147 GTA in Deutschland durch. Mit ihm bereichert Alfa Romeo die wichtige Kompaktklasse um einen einzigartig faszinierenden Sportwagen. Sein Preis: 30.800 Euro. Seine Ausstattung: komplett. Sein Fahrwerk: auf der Nürburgring-Nordschleife erprobt. Sein Motor: ein 184 kW / 250 PS starker 3,2-Liter-V6. Bereits bei 4.800/min erreicht der klassische „Sauger“ sein maximales Drehmoment von 300 Newtonmetern. Den Alfa 147 GTA beschleunigt er in nur 6,2 Sekunden auf 100 km/h; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 246 km/h. Da auch dieser Alfa Romeo Motor die EURO-4-Norm erfüllt, erhalten die künftigen GTA-Fahrer eine steuerliche Förderung. Geschaltet wird der Sechszylinder serienmäßig über ein sportlich abgestuftes und knackiges Sechsganggetriebe.
     
     
Neu konzipiertes Sportfahrwerk mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen

Um dem außerordentlich dynamischen Verhältnis von Leistung und Gewicht (1 PS auf nur 5,74 Kilo) gerecht zu werden, wurde das Fahrwerk des Alfa 147 tiefgreifend überarbeitet. Strukturelle Verstärkungen der Radaufhängungen (Vierlenker-Achse vorne, System McPherson hinten) sorgen zusammen mit einer Tieferlegung der Karosserie für eine deutlich straffere, sportlichere Fahrwerksabstimmung. Die verbreiterte Spur, Niederquerschnittsreifen der Dimension 225/45 auf 17 Zoll großen Leichtmetallfelgen und die direkter übersetzte Lenkung unterstützen diesen Effekt.

Kraftvolles GTA-Design prägt die Karosserie

Ebenfalls angepasst wurde die Karosserie: kraftvolle Kotflügelverbreiterungen und Seitenschweller, neue Front- und Heckschürze mit großen Luft-Kanälen, ein homogen in die Linienführung des GTA eingearbeiteter Dachspoiler und weitere aerodynamische Feinarbeiten verleihen dem Dreitürer ein besonders dynamisches und gleichwohl edles Aussehen.

Kompromisslose Sicherheitsausstattung

Ebenso gut wie der Alfa 147 GTA beschleunigt, verzögert er auch. Dieses Sicherheitsplus geht auf das Konto der deutlich vergrößerten Bremsscheiben mit leistungsfähigeren Bremssätteln. ABS und elektronische Bremskraftverteilung (EBD) sind ebenso serienmäßig an Bord wie Antriebsschlupfregelung (ASR), Traktionskontrolle (TCS), Motorschleppmomentregelung (MSR) und Vehicle Dynamic Control (VDC).

Doch nicht nur die aktive Sicherheitsausstattung des Alfa GTA ist perfekt. Gleiches gilt für die passiven Sicherheitselemente. Zu ihnen gehören serienmäßig unter anderem sechs Airbags inklusive seitlicher Kopfairbags, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer vorne, das Brandschutzsystem FPS, Nebelscheinwerfer und eine Scheinwerferwaschanlage.


 
     
Faszinierend komplette Komfortausstattung

Nicht weniger kompromisslos: die serienmäßige Komfortausstattung. Sie umfasst insgesamt 46 Einzelpunkte. Unter anderem dabei: Sportsitze, Colorverglasung, Cruise Control, elektrische Fensterheber, Funkfernbedienung der Zentralverriegelung, Aluminium-Sportpedale, beleuchteter Gepäckraum, Klimaautomatik mit individueller Regelung für Fahrer und Beifahrer, Leder-Lenkrad und -Schaltknauf, Mittelarmlehnen (vorne mit Ablagefach), asymmetrisch teilbare Rücksitzbank sowie ein Blaupunkt-Stereoradio mit integriertem CD-Player, acht Lautsprechern und Dachantenne.

Denkbar kurz ist deshalb die Liste der Zusatzausstattungen. Es sind unter anderem Features wie GTA-Leder-Sportsitze (1.900 Euro), Metallic-Lackierung (400 Euro), BOSE-Soundsystem (620 Euro), 10fach-CD-Wechsler( 360 Euro), Handyvorbereitung (160 Euro) oder das wegweisende Navigations- und Telematiksystem CONNECT NAV+ samt integriertem Telefon (2.240 Euro), mit denen der Alfa 147 GTA weiter auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt werden kann. Ebenfalls als Sonderausstattung – allerdings ohne Aufpreis – bietet Alfa Romeo zudem statt der serienmäßigen Leichtmetallfelge „GTA“ im Fünflochdesign die im Speichendesign gestaltete Leichtmetallfelge „GTA-Sport“ an.

Daneben sind es viele weitere kleine Merkmale, mit denen Alfa Romeo auch bei diesem Modell einmal mehr seine Liebe zum Detail unter Beweis stellt und den Alfa 147 GTA weiter von den Grundversionen der Baureihe abgrenzt. So nehmen Lederapplikationen in den Türverkleidungen farblich die Gestaltung der Sitze auf. Der Dachhimmel ist immer in Grau-Schwarz gehalten. In schwarzen Materialien gefertigt werden die Sonnenblenden, die Einfassungen der Deckenbeleuchtung und die Dachsäulen. Zudem kennzeichnen den dynamischen Alfa 147 serienmäßig Einstiegsleisten aus mattiertem Metall mit dem eingearbeiteten GTA-Schriftzug. Speziell auf den GTA abgestimmt wurden auch die Instrumente: sie sind schwarz unterlegt, besitzen eine modifizierte Skalierung und im Multifunktionsdisplay eine erweiterte Darstellung für die Motoröltemperatur.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Alfa Romeo
Frankfurt, im Februar 2003