Pressemeldung Alfa Romeo 01.12.2006
     

Alfa Romeo News 11/2006

     
· Alfa 159 gewinnt „Auto Trophy“, Alfa Brera in Japan ausgezeichnet
· 2007er Preise für Alfa 147, Alfa 166 und Alfa Brera stehen fest
· Preise für Marktdebüt des Alfa Spider in 2007 bekannt gegeben
· Sondermodelle Alfa GT Sportiva und Collezione bieten Preisvorteile
     

Mehr als 90.000 Leser des Fachmagazins „Auto Zeitung“ haben entschieden: Der Alfa 159 gewinnt die Auto Trophy 2006 in der Kategorie „Mittelklasse Import“. Beim jährlichen Leserpreis der Kölner Zeitschrift aus dem Bauer Verlag standen über 350 Fahrzeuge in 27 Kategorien zur Wahl. Am 21. November gaben TV-Moderatorin Barbara Schöneberger und Chefredakteur Volker Koerdt im Berliner Meilenwerk die Gewinner bekannt – wie den Alfa 159, „einen der schönsten Italiener“, so die Auto Zeitung. Apropos Gewinner: Ein Leser darf sich über einen neuen Alfa Brera 3.2 JTS V6 24V Q4 freuen, der als einer von drei Hauptpreisen unter den teilnehmenden Lesern der „Auto Zeitung“ verlost wurde.

Wie hoch Design und Autmobilbaukunst aus Italien weltweit im Kurs stehen, beweist zudem der Titel „Europäisches Auto des Jahres 2007“, den der Alfa Brera jetzt in Japan erhielt. Eine Jury aus 21 Mitgliedern der JAHFA (Japan Automotive Hall of Fame) wählte den Alfa Brera wegen seiner Symbiose innerer und äußerer Werte zum besten europäischen Fahrzeug: Styling und Innenraumgestaltung lobten die Experten ebenso wie das außergewöhnliche Verhältnis von Fahrleistungen zu Kosten. Der Preis bestätigt das Konzept des Alfa Brera von Sportlichkeit und Eleganz in einzigartigem Design und hervorragender Verarbeitung.

 
 

Neue Preise für Alfa 147, Alfa 166 und Alfa Brera stehen fest

Neues Jahr, neue Zahlen: Vor dem Hintergrund der Mehrwertsteuererhöhung ab 1. Januar 2007 gab Alfa Romeo jetzt die neuen Preise für die Mailänder Modelle bekannt. Der sportlich-kompakte Alfa 147 in dreitüriger Ausführung mit 1.6 TS ECO 16V wird im kommenden Jahr ab 16.900 Euro (inkl. 19 % MwSt. ab Werk) erhältlich sein. Sein fünftüriges Pendant steht ab 17.700 Euro (inkl. 19 % MwSt. ab Werk) zur Auswahl. In der darin enthaltenen Ausstattungslinie Impression ist der Alfa 147 bereits serienmäßig u. a. mit Airbags für Fahrer und Beifahrer (abschaltbar), Kopfairbag und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie dem Stabilitätsprogramm Vehicle Dynamic Control mit Bremsassistent ausgestattet.

Der luxuriöse Alfa 166 ist 2007 ab 36.550 Euro (inkl. 19 % MwSt. ab Werk) zu haben. Käufer der eleganten Sportlimousine erhalten dafür den Alfa 166 mit dem 132 kW (180 PS) starken 2.4 JTD 20V M-Jet Triebwerk. In der serienmäßigen Komfortversion Progression besitzt der Alfa 166 neben sechs Airbags für Fahrer und Beifahrer u. a. Bi-Xenon-Scheinwerfer, eine Webasto-Zusatzheizung zur schnelleren Erwärmung des Innenraums, Regensensor, ein axial und vertikal verstellbares Lederlenkrad oder auch eine Klimatisierungsautomatik mit Staub- und Pollenfilter.

Das Vergnügen, den einzigartigen Alfa Brera zu besitzen, beginnt im kommenden Jahr bei 33.050 Euro (inkl. 19 % MwSt. ab Werk). Neben dem 136 kW (185 PS) starken 2.2 JTS 16V-Motor weist der Brera serienmäßig eine CD-Audioanlage, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Parksensoren und ein Multifunktionsdisplay mit Trip-Computer auf.

 
 
Der neue Alfa Spider kommt: ab 34.300 Euro

Freude am Leben und am Autofahren ist mit Geld nicht zu bezahlen – oder doch? Jetzt gab Alfa Romeo die Preise für den Alfa Spider bekannt, der 2007 sein Marktdebüt feiern wird. In der 2.2 JTS 16V-Motorisierung mit 136 kW (185 PS) und 6-Gang-Schaltgetriebe steht der Zweisitzer ab 34.300 Euro (inkl. 19 % MwSt. ab Werk) allen Frischluft-Fans offen. Der vom Coupé Alfa Brera abgeleitete Spider mit vollautomatischem Verdeck besitzt serienmäßig u. a. zwei einzeln stehende Überrollbügel, 16-Zoll-Räder und eine CD-Audioanlage.

Sportiva und Collezione: neue Sondermodelle des Alfa GT

Attraktive Preisvorteile und Ausstattungsdetails, die in keiner anderen Version erhältlich sind: Diese Merkmale kennzeichnen zwei neue Sondermodelle des sportlichen Alfa GT. Die Modelle Sportiva und Collezione realisieren mit ihrer exklusiven Mehrausstattung einen Preisvorteil von jeweils 900 Euro (inkl. 19 % MwSt.).

Der Alfa GT Sportiva ist kompromisslos im Auftritt, sportlich und ausdrucksstark. In der Variante Progression besitzt das Sondermodell Sportiva – über den serienmäßigen Umfang der Komfortversion hinaus – zahlreiche Sonderausstattungen, die die Kraft des sportlichen Zweitürers unterstreichen. Praktisch jedes Detail nimmt Bezug auf die rennsportliche Tradition des Hauses Alfa Romeo. Seine Erscheinung wird bestimmt durch 18-Zoll-Leichtmetallräder im Lochdesign „Sportiva“ oder Speichendesign „Sportspeiche III“ mit 225/40er-Bereifung. Das Alfa-typische Scudetto und eine Leiste in der Frontschürze erscheinen in matt poliertem Aluminium. Außenspiegelkappen im Aluminium-Look und schwarz hinterlegte Frontscheinwerfer vervollständigen den entschlossenen Auftritt.

Im Innern vermitteln Sportsitze mit Sitzbezügen in Nero/Rosso und ein neues, in schwarz-rot gehaltenes und weiß beleuchtetes Ziffernblattdesign dynamisches Ambiente. Das Sondermodell Alfa GT Distinctive Sportiva ergänzt Sportlichkeit durch Luxus. Neben den genannten äußeren Veredelungen gehören hier Sportsitze mit Sitzbezügen in Exklusiv-Leder zur Ausstattung – wahlweise in Nero mit roten Nähten, Nero/Rosso oder Nero/Grigio. Die Farbgebung klassischer italienischer Sportwagen bestimmt auch die Palette der erhältlichen Karosserielackierungen: Der Alfa GT Sportiva glänzt wahlweise in Rosso Rubina, Nero Carbonio, Grigio Lipari, Argento Alfa oder Grigio Stromboli.

 
 
Beide Sportiva-Sondermodelle lassen sich mit den Motoren 1.8 TS 16V und 2.0 JTS 16V kombinieren, im Distinctive Sportiva steht zusätzlich die automatisierte Schaltung Selespeed zur Wahl. Mit dem 1.8 TS 16V-Triebwerk ist der Alfa GT Progression Sportiva ab 27.650 Euro (inkl. 19 % MwSt. ab Werk) erhältlich, der Alfa GT Distinctive Sportiva kostet ab 30.200 Euro (inkl. 19 % MwSt. ab Werk). Die Mehrausstattung entspricht einem Preisvorteil von 900 Euro (inkl. 19 % MwSt.) gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell.

Die Sondermodelle Alfa GT Collezione bestechen durch sportliche Eleganz, mehr Exklusivität und Individualität. Die Ausstattung unterstreicht die Liebe zum Detail. Der Alfa GT Collezione Blue – erhältlich in den Ausstattungslinien Progression und Distinctive – überrascht mit einer fast durchgehend blauen Innenausstattung. Armaturenbrett, Lenkrad oder Türverkleidungen erscheinen komplett in der maritimen Farbgebung, die Sportsitze dagegen zweifarbig in Blue/Panna. Sie sind im Collezione Blue Progression in Stoff, im Collezione Blue Distinctive in Exklusiv-Leder ausgeführt sind.

Die Leichtmetallräder „Collezione“ im 17-Zoll-Format und Speichendesign mit Bereifung der Dimension 215/45 sind der äußerle Blickfang, im blauen Interieur zieht das neue weiß-rote Ziffernblattdesign die Aufmerksamkeit auf sich. Der „blaue Reiter“ Alfa GT Collezione Blue ist mit den Motoren 1.8 TS 16V, 2.0 JTS 16V und 1.9 JTD M-Jet 16V erhältlich, im Distinctive Sportiva steht zusätzlich die automatisierte Schaltung Selespeed zur Wahl.

Bei einem weiteren Sondermodell, dem Alfa GT Distinctive Collezione, ist das Interieur in Schwarz gehalten. Zudem stehen Sportsitze mit Sitzbezügen in verschiedenen Exklusiv-Leder-Ausführungen zur Wahl: Neben Blue/Panna sind auch Beige/Panna und Nero/Panna erhältlich. Die 17-Zoll-Räder „Collezione“ und das exklusive Ziffernblattdesign in Weiß-Rot gehören auch hier zum serienmäßigen Ausstattungsumfang. Die Motorenpalette umfasst den 1.8 TS 16V, den 2.0 JTS 16V (auf Wunsch mit Selespeed) sowie den 1.9 JTD M-Jet 16V.

Zu den angebotenen Karosserielackierungen der Sondermodelle Alfa GT Collezione gehören Blue Oltremare, Azzurro Cristallo, Nero Carbono, Grigio Lipari und Grigio Stromboli. Der Alfa GT Progression Collezione Blue kostet ab 27.250 Euro (inkl. 19 % MwSt. ab Werk), der Alfa GT Distinctive Collezione und Collezione Blue ist ab 29.800 Euro (inkl. 19 % MwSt. ab Werk) zu haben. Auch hier entspricht die Mehrausstattung einem Preisvorteil von 900 Euro (inkl. 19 % MwSt.) gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Alfa Romeo
Frankfurt, im Dezember 2006