Pressemeldung Alfa Romeo 31.10.2007
     

Alfa Romeo News - Oktober 2007

     
Exklusiv: 81 deutsche Kunden freuen sich auf Alfa 8C Competizione
Ehrung: Alfa 159 gewinnt Auto Internet Award 2007
Elegant: Neues Leichtmetallrad „Supersport II“ für Alfa 147
Edel: Feines Leder für Armaturenbrett und Türverkleidung
     

Auch wenn der Höhepunkt des Automobiljahrs 2007 ganz klar die im September ausgerichtete Internationale Automobil Ausstellung (IAA) in Frank-furt war: Sein Pulver hat Alfa Romeo damit noch nicht verschossen. Im Oktober widmete die Mailänder Premiummarke ihre Aufmerksamkeit vor allem Exklusivi-tät und Eleganz, zu erkennen etwa an besonders hochwertigen Lederausstat-tungen für Alfa 159, Alfa Spider und Alfa Brera, während für den Alfa 147 formschöne neue Leichtmetallräder zur Auswahl stehen. Zugleich darf sich eine Handvoll ausgewählter Fans von Alfa Romeo auf ein ganz spezielles Ereignis freuen:


81 Deutsche erwarten die Auslieferung ihres Alfa 8C Competizione

Ein Traum wird wahr: 210 Freunde exklusiver Supersportwagen hatten in Deutschland ernsthaftes Interesse an einem der streng limitierten Alfa 8C Competizione bekundet, 81 von ihnen erhielten den Zuschlag – und fiebern jetzt der Auslieferung dieses faszinierenden High-Performance-Fahrzeugs entgegen, die im Frühjahr 2008 anläuft. Der von einem 331 kW (450 PS) starken Achtzylinder angetriebene GT ist eine Hommage an die großartige Sportwagen-Tradition des Mailänder Unternehmens. Mit seiner selbsttragenden Kohlefaserkarosserie bringt das zweitürige Coupé lediglich 1585 Kilogramm auf die Waage und ermöglicht atemberaubende Fahrleistungen wie eine Höchstgeschwindigkeit von 292 km/h oder eine Beschleunigung auf 100 km/h in lediglich 4,2 Sekunden.

Interessant dabei: Unter den 81 zukünftigen deutschen Besitzern des Alfa 8C Competizione finden sich neben 77 männlichen Bestellern auch vier Frauen, das Alter der Kunden reicht von 30 bis 70 Jahren. Drei von vier Exemplaren des raren Traumwagens werden im speziell für den Otto tschi kreierten „Competizione rosso“ ausgeliefert, zugleich zählt die Sonderausstattung „Mehrschicht-Mica-Außenlackierung“ zu den am häufigsten gewünschten Extras. Bei der Frage, wo sie ihren Hochleistungs-Sportwagen übernehmen, stehen drei Optionen offen: beim Alfa Romeo Partner der individuellen Wahl, direkt bei Maserati in Modena inklusive geführter Werksbesichtigung oder im Rahmen des Experience-Day „Alfa Romeo World“ auf der firmeneigenen Test-Rennstrecke in Balocco.

 
 

Neues Leichtmetallrad „Supersport II“ für Alfa 147

In klassischer Schönheit tritt das neue Leichtmetallrad „Supersport II“ auf, das fortan für den Alfa 147 zur Verfügung steht. Die optional erhältliche 17-Zoll-Felge wird mit Niederquerschnittreifen der Dimension 215/45 ausgeliefert und unterstreicht den ebenso eleganten wie sportiven Charakter des avantgardisti-schen Kompaktmodells. In Kombination mit den Ausstattungslinien Impression und Progression beträgt der Aufpreis 1000 Euro, wer sich für die Topausstattung „Distinctive“ entscheidet, zahlt zusätzlich maximal 500 Euro. Außerdem ist der Alfa 147 ab sofort in dem neuen Pastellfarbton „Bianco ghiaccio“ erhältlich, einer reinweißen Lackierung, die auf Wunsch auch mit einem mattschwarzem Dach – analog zum Sondermodell Alfa 147 „Black Line“ – kombinierbar ist.


Alfa 159 gewinnt Auto Internet Award 2007

Im Pokalschrank des Alfa 159 geht es immer enger zu: Die erfolgreiche Sportlimousine ist mit der „Carolina“ ausgezeichnet worden, dem begehrten Internet Auto Award 2007 des Internet-Portals „AutoScout24“. Dabei wurde der dynamische Mailänder von 350.000 Web-Usern zum Sieger in der Kategorie „Mittelklasse – bestes Importfahrzeug“ gewählt. Die „Carolina“ ist die jüngste Ehrung für die formschöne Baureihe, die zuvor zum Beispiel die „Auto Trophy“ der Auto Zeitung sowie den „Auto Bild Design Award“ erhalten hat, vom Fachmagazin „Auto Motor und Sport“ zum „Besten Auto 2007“ gekürt wurde und von den Lesern des Fachmagazins „Auto Klassik“ als „Klassiker der Zukunft“ identifiziert worden ist.


Feines Leder für Armaturenbrett und Türverkleidung

Italienische Handwerkskunst in Vollendung findet in einer Leder-Sonderausstattung ihren Ausdruck, die fortan für die Alfa 159-Baureihe sowie den Alfa Spider und Alfa Brera zur Verfügung steht. Sie besteht aus besonders exklusivem „Poltrona Frau® Pieno Fiore“ für den oberen Bereich des Armaturenbretts und der Türinnenverkleidung, das dem Interieur ein noch angenehmeres Wohlfühlklima verleiht. Es ist in Kombination mit der jeweiligen Lederinnenausstattung erhältlich und zählt zu den Bestandteilen des neuen Individualisierungsprogramms Alfa „Unica“. Besonderheit für die zweitürigen Modelle: Hier ist der edle Bezugsstoff künftig auch im natürlichen Farbton „Cuoio Ferrari“ wählbar.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Alfa Romeo
Frankfurt, 31. Oktober 2007

 

 

 

Zur Alfaclub Hauptseite