Alfa Romeo Aktuell


So lief die Abstimmung des zweiten Italiaspeed Italian Automotive Awards 2007

Italiaspeed rief in diesem Jahr (2007) zum zweiten Italiaspeed Automotive Award 2007 auf. Insgesamt gab es an den achtzehn Tagen in diesem Jahr 122.732 Votings. Im Vorjahr waren es an die 119.000 Stimmen. In neun Rubriken konnte der Besucher aus insgesamt 88 Angeboten seine Favoriten auswählen. Hier die Sieger in den einzelnen Kategorien :


• Production Car of the Year


Klarer Sieger wurde der Fiat 500 mit insgesamt 8.407 Votings. Der zweite Platz ging an den Grande Punto Abarth mit 2.824 Votings, gefolgt vom Alfa 159 TI mit insgesamt 2.373 Stimmen.

• Exotic Car of the Year

Sieger in dieser Kategorie mit 4.179 Stimmen wurde der Maserati GranTurismo. Der zweite Platz ging an den Ferrari 430 mit 3.318 Votings, gefolgt vom Lamborghini Revention mit 1.470 Stimmen

• Coachbuilt Car of the Year

Der Alfa Romeo Spider J6 3,2 C vom Tuningspezialist Autodelta UK mit seinen 348 Kompressor PS bei 6.200 U/min erhielt 3.863 Stimmen. (Weitere Daten : 430 Nm bei 4.500 U/min - Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 260 KM/H - von Null auf Einhundert in 5,4 Sekunden). Auf dem zweiten Platz kam der Fiat 500 Castagna mit 3.402 Stimmen. Der Maserati GS Zagato wurde mit 1.743 Stimmen dritter.



Commercial Vehicle of the Year

Mit 6.426 Stimmen wurde der neue Fiorino an erster Stelle gewählt. Der zweite Platz ging an Iveco-Massiv mit 2.226, Stimmen, gefolgt vom Fiat Scudo mit 1.659 Votings.

Concept Car of the Year

Das Concept Car Fiat Panda Barchetta von Bertone siegte mit 5.670 Stimmen. Der zweite Platz ging an den Fiat Panda-Aria mit 1.785 Stimmen. Den dritten Platz belegte der Panda Snowmobile mit 1.155 Stimmen.

Technology of the Year

Die neuen Fiat Powertrain-Motoren sind die Sieger dieser Kategorie. Der neue 1,9 JTD Stage Twin Turbo-Motor erhielt 3.213 Stimmen. Auf dem zweiten Platz folgt der 1,4 T-Jet Motor und erhielt 3.087 Stimmen. Auf dem dritten Platz folgt der SGE Small Gasoline Engine Motor mit 3.003 Votings.

Racing Car of the Year

Nicht überraschend gewann der Ferrari F2007 mit 4.767 Stimmen den ersten Platz. Der zweite Platz ging an den Grande Punto Abarth S2000 mit 1.617 Votings. Platz drei sicherte sich der Alfa 156 SuperTouring 2000 mit Fahrer James Thompson mit 1.344 Stimmen.

Executive of the Year

Den ersten Platz konnte sich wie im Vorjahr mit insgesamt 2.667 Stimmen Fiat Group CEO Sergio Marchionne sichern. Der zweite Rang ging an Neu-CEO Luca De Meo, er erhielt 1.281 Votings. Dritter wurde Luca di Montezemolo mit 1.260 Stimmen.

Sportsperson of the Year

Kimi Raikkonen sicherte sich mit 4.767 Stimmen souverän den ersten Platz. Der Australier Casey Stoner folgt auf Platz zwei mit 2.463 Stimmen. Platz drei geht an Felipe Massa mit 1.470 Stimmen.


 

 


Zur Hauptseite